4 Unterschiede zwischen PHP und JavaScript

PHP und JavaScript sind bei den Webentwicklern weit verbreitet. PHP ist ein serverseitiges Skript. Am Anfang war JavaScript ein clientseitiges Skript, aber ab 2009, nach der Einführung von Node.js, wurde JavaScript auch als serverseitiges Skript verwendet. Also, als Web-Entwickler, welche sollte man wählen? Hier sind die Unterschiede zwischen den beiden Sprachen, die Sie sich ansehen sollten.

Runtime-Umgebungen

Beide Sprachen können in HTML eingebettet werden. Beide brauchen einen Interpreten. Der Interpreter von JavaScript ist in den gängigen Webbrowsern integriert. PHP wird von der Zend Engine unterstützt und ist sehr einfach zu installieren.

Effizienz

JavaScript hat Probleme mit Shared Hosting und anderen Dingen. PHP hat kein solches Problem. Daher wird PHP von vielen als eine effizientere Sprache als JavaScript angesehen. Die Verwendung von JavaScript kann manchmal kompliziert sein.

Einfachheit

PHP ist eine sehr einfache Sprache im Vergleich zu JavaScript. Wenn Sie einen Server einrichten, benötigen Sie nur eine ‘.php’ Datei. Die Codes sind einfach. Es ist sehr kompliziert, einen JavaScript-Server einzurichten. Sie brauchen mehr Codezeilen.

Gleichzeitigkeit

PHP verwendet multi-threaded und blockierende I/Os, um verschiedene Arbeiten parallel auszuführen. Aber Javascript kann eine ereignisgesteuerte und nicht blockierende I/O erhalten. Es verwendet nur einen Thread der Ausführung.

Die meisten Websites werden mit PHP und JavaSript entwickelt. Sie haben eine große Codebasis von Bibliotheken und Community-Support für PHP und JavaScript, was die Verwendung für die Entwicklung von Websites vereinfacht. Die Auswahl richtet sich nach Ihren Anforderungen und Fähigkeiten.

4 Grundregeln von PHP, die Sie kennen sollten

Bevor Sie mit der Programmierung in PHP beginnen, sollten Sie zuerst die Grundlagen lernen. Es gibt einige Grundregeln in PHP, die Sie immer beibehalten müssen. Hier werden wir uns diese Regeln ansehen.

Start- und End-Tags

Der PHP-Code hat ein Start- und End-Tag. Wenn Sie etwas außerhalb dieser Tags schreiben, wird der PHP-Interpreter es ignorieren. Sie können mehrere Start- und End-Tags innerhalb eines PHP-Codes haben.

Leerräume

Jede Anweisung in PHP endet mit einem Semikolon. Sie können mehr als eine Anweisung in einer Zeile haben, solange sie durch ein Semikolon getrennt sind. Sie können Leerzeichen zwischen den Anweisungen haben; der Interpreter ignoriert sie. Sobald der Interpreter ein Semikolon sieht, weiß er, dass es das Ende der Anweisung ist. Leerräume werden vom Dolmetscher nicht gezählt. Es ist eine gute Praxis, Leerzeilen zwischen die Sätze zu setzen, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Groß-/Kleinschreibung

Die Schlüsselwörter und Funktionsnamen in PHP sind nicht abhängig von Groß- und Kleinschreibung. Es spielt also keine Rolle, ob Sie Großbuchstaben oder Kleinbuchstaben verwenden. Sie können alles als Schlüsselwörter oder Funktionsnamen eingeben.

Kommentare

Sie sollten nach jeder Aussage Kommentare einfügen, damit die anderen sie verstehen können. Auch der Code, den Sie jetzt schreiben, kann nach einigen Monaten nicht mehr verständlich sein. Es wird Ihnen also auch helfen, den Code später zu verstehen. Sie können den Code bei Bedarf leicht ändern, wenn der Kommentarabschnitt vorhanden ist. Der Kommentarbereich beginnt mit ‘//’. Wenn der Interpreter also ‘//’ sieht, weiß er, dass alles, was ihm folgt, Kommentare sind.

Diese einfachen Regeln müssen Sie bei der Programmierung mit PHP beachten. Obwohl die Regeln sehr einfach sind, kann jeder Fehler, den Sie darin machen, Ihr gesamtes Programm beeinflussen.

6 Gründe, warum PHP eine beliebte Sprache ist

PHP ist eine sehr beliebte Sprache zur Erstellung von Webseiten. Es ist kostenlos und sehr einfach zu verstehen; deshalb wird es von den meisten Programmierern bevorzugt. Beliebte Seiten wie Wikipedia, Facebook, Flickr, etc. verwenden diese Sprache für ihre Website. Hier sind die Hauptgründe für seine Beliebtheit.

Es ist einfach

Die PHP-Programmierung ist der englischen Sprache sehr ähnlich. Es kann auf jedem System laufen. Es ist sehr einfach, ein PHP-Skript zu schreiben. Sie können den Code einfach anpassen. Es kann helfen, Websites effizient zu betreiben.

Es ist kostenlos

Da es ein Open-Source-Framework ist, ist es kostenlos. Es wird durch eine Vielzahl von Dokumentationen unterstützt. Es ist für neue Programmierer leicht zugänglich. Es gibt keine Abo-Gebühr und so ist die Erstellung einer Website sehr kostengünstig

Es funktioniert gut mit CMS

Die Entwickler können den Code jederzeit ändern. Sie können es an Ihre Bedürfnisse anpassen und ändern. Die Content Management Systeme wie Joomla, WordPress, etc. basieren auf PHP. CMS ist sehr wichtig für Unternehmen heute, um eine personalisierte Erfahrung für die Website-Besucher.

Es ist vielseitig

Sie können PHP auf allen Plattformen wie Windows, Linux oder UNIX ausführen. Sie können auch MySQL und Apace integrieren. So können Unternehmen problemlos verschiedene Infrastrukturen nutzen.

Flexibel und skalierbar

Sie benötigen keinen Neustart des Servers, um den Code zu aktualisieren. Es ist also flexibel und skalierbar. Es kann die neuen Anforderungen an das Content Management einer Website erfüllen. Sie können auch weitere Funktionalitäten hinzufügen.

Große Bibliothek

Es gibt eine riesige Bibliothek von Tutorials und Ressourcen. Sie können von anderen Programmierern lernen. Die Bibliothek vereinfacht und beschleunigt die Datenverarbeitung.

All diese Funktionen machen PHP zur beliebten Wahl unter Webentwicklern. Es ist einfach, vielseitig und kann leicht angepasst werden. Es gibt viele Ressourcen, die Ihnen helfen, die Sprache gut zu erlernen.